Zunahme Cyberkriminalität während Corona-Zeit

Roman Ruckstuhl, Unternehmensspezialist Mobiliar Generalagentur Sursee, informiert.

Viele Betriebe mussten aufgrund der Epidemie auf Homeoffice umstellen. Die Leute arbeiten von zuhause aus. Dank der modernen technischen Arbeitsmittel ist diese Umstellung überhaupt möglich. Fast alle Aktivitäten haben sich während dieser Zeit ins Internet verlagert. Dementsprechend haben sich auch die «Chancen» für Cyberkriminelle vergrössert.

Beitrag von Roman Ruckstuhl
 
Die Fälle von Internet-Kriminalität mit Bezug auf das Covid-19-Virus haben seit Beginn der Epidemie deutlich zugenommen. Mails, welche angeblich von der WHO oder vom BAG kommen, Spendenaufrufe oder Coronavirus-Maps, die nach dem Öffnen automatisch eine Installation von schädlicher Software auslösen, sind nur einige Beispiele davon. Ziele dieser Angriffe: Diebstahl von Geschäftsdaten, persönlichen Daten, Kreditkarten-Details sowie Passwörter.

Trotz fortschrittlichen, intelligenten Schutzmechanismen und Anti-Malware-Software kann man das Risiko eines Betriebs-Stillstandes aufgrund eines Cyber-Angriffes nicht komplett ausschliessen. Ein Klick von einem Mitarbeiter auf einen scheinbar normalen Link reicht aus, um potenziellen Tätern Zugang zu sensiblen Daten zu gewähren. Die Erfahrung zeigt: Das grösste Risiko ist der Mensch. Deshalb ist es wichtig die Mitarbeitenden zu sensibilisieren und den Umgang mit Internet und Mail zu schulen.


Die Mobiliar unterstützt Sie gerne mit dem Cyber-Sensibilisierungstraining und folgenden Leistungen:

  • Versand des Trainingsmoduls an Ihre Mitarbeitenden
  • Versand von simulierten Phishing-E-Mails an Ihre Mitarbeitenden
  • Bericht mit den wichtigsten Erkenntnissen
  • Persönliche Betreuung durch geschulte Mitarbeitende der Mobiliar
  • Ausrichtung an der aktuellen Cyber-Bedrohungslage
 
  • bis 25 E-Mail-Adressen CHF 1’700
  • bis 50 E-Mail-Adressen CHF 2’800

» Jetzt Angebot für Cyber-Sensibilisierungstraining anfordern

Das Thema Cyber-Sicherheit sollte in jeder Geschäftsleitung eines Unternehmens – auch oder vor allem bei den «Kleinen» besprochen werden. Überprüfen Sie die Cyber-Sicherheit intern im Rahmen des Risikomanagements, extern mit Ihren IT-Partnern und mit der Versicherung!  

» Cyber-Schutz für Unternehmen

» Cyber-Schutz für Privatpersonen

» Coronavirus: Betrugsmaschen im Internet

» Tagesaktuelle News von der Zürcher Kantonspolizei

 


Roman Ruckstuhl
Unternehmensspezialist
Die Mobiliar, Generalagentur Sursee
E-Mail roman.ruckstuhl@mobiliar.ch
Tel. 041 926 76 46

>> zurück zur Übersicht

>> zurück zur Übersicht