Wo Wild essen?

Unsere LeserInnen meinen hier!

Der Oktober ist Wildzeit. Doch, wo gibt es den besten Hirschpfeffer, das köstlichste Rehschnitzel und den delikatesten Blaukabis in der Region? Hast du uns einen Tipp? Wir freuen uns über deine Meldung an info@trechter.ch.

Manuela Hodel: Restaurant Füür und Flamme, Neudorf

Burri Josef: Restaurant Kreuz, Rain
                    Restaurant La Cruna, Sedrun

Dörthe Nass: Gasthaus Löwen, Rickenbach
Dort gibt es die verschiedensten Wildgerichte oder auch nur den Beilagenteller als vegetarische Alternative. Die Wirtsleute sind sehr nett, kommen immer wieder zu den Gästen an den Tisch. Auch die Bedienung ist sehr kompetent und aufgestellt. Das Ambiente rustikal, gemütlich mit viel Holz und knarrendem Dielenboden. Eine frühzeitige Reservierung gerade am Wochenende ist unabdingbar.Das Restaurant ist sehr zu empfehlen. 

Beatrice Bieri: Restaurant Wetzwil, Schlierbach
Roger Bisang:
Dies ist eine tolle Adresse. Schönes Ambiente, super Service und mega feine, schön angerichtete Menues.

Claudia Steinmann: Restaurant Lamm, Buholz

Luzia Elmiger: Wilden Mann, Sursee

Patricia Hafner: Restaurant Rössli, Mauensee

Sonja Steinmann: Restaurant Rössli, Dagmersellen

Wolfgang Abt: Restaurant Pinte, Grosswangen

Daniel Rogenmoser: Restaurant Rössli, Wolhusen

Toni Bussmann: Restaurant Bahnhöfli, Nottwil
                           Restaurant-Hotel Rischli, Sörenberg

Daniel Wicki: Gasthof Sternen, Buochs

 

>> zurück zur Übersicht

>> zurück zur Übersicht