Wer ist...Christian Bertschi?

10 Fragen an den FC Sursee Präsidenten

Name: Christian Bertschi
Geburtsdatum: 27.01.1975
Beruf: Chef Kommunikation der Luzerner Polizei
Wohnort: Sursee
Zivilstand: ledig
Hobbies: Fussball schauen, Skifahren, Lesen, Reisen
Lebensmotto: Frage nicht, was dein Land für dich tun kann – frage, was du für dein Land tun kannst.

1. Wer ist eigentlich Christian Bertschi?
Hierbei handelt es sich um einen vielseitig interessierten Mann mittleren Alters aus Sursee, der das Leben und die Menschen liebt.

2. Was sind deine Stärken?
Ich bin intelligent, sehe gut aus und bin sehr bescheiden, dazu habe ich eine grosse Portion Humor. Man sagt von mir, ich wirke integrierend, könne gut zuhören und ich sei eine kommunikative Person.

3. Was sind deine Schwächen?
Mit zwei linken Händen verfüge ich über gehörige Mängel bei allem, was mit Handwerk und Technik zu tun hat. Von den fussballtechnischen Fähigkeiten ganz zu schweigen….dreimal Jonglieren ist das höchste der Gefühle.

4. Was fasziniert dich am Fussballsport?
Dass ein Ball, zwei Tore und eine Abseitsregel Millionen von Menschen mit Leidenschaft erfüllt und zu nie enden wollenden Diskussionen anregt.

5. Woher kommt deine Leidenschaft für die Vereinsarbeit beim FC Sursee?
Es sind unsere Mitglieder, die in mir die Leidenschaft wecken. Vom kleinsten Junior bis zu den Spielern der 1. Mannschaft üben sie mit viel Herz ihr Hobby aus. Das wirkt ansteckend. Zudem habe ich in all den Jahren, in denen ich beim FC Sursee mit dabei bin, viele Freundschaften schliessen dürfen. Der FC Sursee ist für mich wie eine zweite Familie.

6. Was gefällt dir besonders in der Region Sursee/Sempachersee?
Den Charme der Altstadt von Sursee, eingebettet in den sanften Hügeln rund um den See: Es gibt kaum einen abwechslungsreicheren, schöneren Ort, an dem man leben möchte.

7. Was möchtest du ändern?
Eine Untertunnelung der Ringstrasse im Bereich der Stadthalle würde für unser Sport- und Freizeitzentrum, aber auch für das neu geplante Sekundarschulhaus zu einer erheblichen Mehrqualität führen.

8. Dein Lieblingslied?
Je marche seul (Jean-Jacques Goldman)

9. Ein Internet-Link zu einem spannenden Video, Dokumentation oder etwas anderem für dich Wichtigem
Dank ihnen dürfen wir in einem sicheren Kanton leben:

10. Diese Person in der Region möchte ich folgendes Fragen?
Peter Weingartner, Triengen: Nach dem Mord im Laientheater und dem Mord am Städtlimetzger bei der Gansabhauet: In welchem Umfeld wird Anselm Anderhub in deinem hoffentlich folgenden dritten Krimi ermitteln?

Das nächste Interview findet somit mit Peter Weingartner statt.

>> zurück zur Übersicht

>> zurück zur Übersicht