Wer ist... Yvonne Zemp-Baumgartner?

10 Fragen an die abtretende Kantonsrätin

Name: Yvonne Zemp Baumgartner
Geburtsdatum: 29. September 1967
Beruf: Schulleiterin/Kantonsrätin
Wohnort: Sursee
Zivilstand: verheiratet mit Urs Baumgartner
Hobbies: Volleyballspielen in der Halle und auf dem Beachfeld, Skifahren, Lesen
Lebensmotto: Hinter jeder sachlichen Entscheidung stehen betroffene Menschen

1. Wer ist eigentlich Yvonne Zemp Baumgartner?
Ich bin eine geerdete (Entlebucher Wurzeln ;-)), sozial eingestellte, vielseitig engagierte Frau. Die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Politik leiste ich mit Herzblut. Aufgaben packe ich pflichtbewusst an und suche nach praktikablen Lösungen. Soziale Kontakte in der Familie, im Freundeskreis und mit Nachbaren schätze ich ebenso wie die Ruhe mit einem guten Buch im Garten oder in den Bergen. Letzteres kommt leider oft zu kurz.  

2. Was sind deine Stärken?
Ich kann gut auf Menschen zugehen und bin eine empathische Kollegin und sachorientierte, kooperative Führungsperson. Ich freue mich, im Team zusammen etwas zu entwickeln und das Positive im Menschen zu stärken.

3. Was sind deine Schwächen?
Ich habe immer die Tendenz, mir zu viel vorzunehmen und mein Zeitbudget dadurch zu strapazieren. Das bekommt vor allem meine Familie ab und zu negativ zu spüren.

4. Was machst du beruflich?
Ich bin seit über 30 Jahren in der Bildung tätig auf verschiedenen Stufen und in verschiedenen Rollen, als Lehrerin, Kursleiterin, Internatsleiterin, Schulpflegerin, Projektleiterin und die letzten Jahre vor allem als Schulleiterin. Nach einem Zwischenjahr mit einer Weiterbildung zum Thema «Digitale Transformation» starte ich auf Sommer eine neue Anstellung als Rektorin an einer Schule in Zürich. Gleichzeitig ist und bleibt die Politik Teil meiner Berufung, ab Mitte September mehr auf lokaler Ebene.

5. Wie empfindest du rückblickend die Zeit im Kantonsrat?
Es braucht zu Beginn viel Zeit, sich in die Akten und die verschiedenen Themenfelder einzuarbeiten. Hier habe ich viel investiert und dabei sehr viel gelernt. Das breite Interesse an verschiedensten Themen war manchmal auch eine Zerreissprobe für mich. Die fachliche Arbeit in der Fraktion, die vielen schönen Begegnungen im Ratssaal, auf der Strasse und im Alltag, haben mir viel Freude bereitet. Es kam immer wieder Wertschätzung für den Einsatz und die geleistete Arbeit zurück.

6. Was gefällt dir besonders in der Region Sursee/Sempachersee?
Mir gefällt die Weite und der See als Naherholungsgebiet. Die abwechslungsreiche Landschaft, Radwege in alle Himmelsrichtungen und den grossen Erholungsraum schätze ich sehr. Gleichzeitig ist Sursee schon etwas urban mit einem grossen, abwechslungsreichen Kultur-, Sport- und öV-Angebot.

7. Was möchtest du ändern?
Die Region soll sich noch konsequenter auf den Langsamverkehr und den öV auszurichten. Gute Lösungen werden gemeinsam erarbeitet, diese Kultur soll noch mehr gepflegt und gelebt werden.

8. Ein Video zu einem deiner Lieblingssongs? 
Ich liebe auch hier die Vielfalt: Elton John, Herbert Grönemeyer, Vera Kaa oder ab und zu auch Vivaldi, aber besonders auch die powervolle Stimme von Adele «when we were young».

9. Ein spannendes Video, Dokumentation oder etwas anderes für dich Wichtiges?
Ich liebe die «wissenschaftlichen Abhandlungen» von Dr. Eckhart von Hirschhausen gekoppelt mit seinem unglaublichen Witz und Wortspielereien zu durchaus sehr ernsten, lebensnahen Themen.

10. Diese Person in der Region möchte ich folgendes Fragen?
Daniel Suter, noch Direktor des Campus und bald Präsident der Pro Senectute Luzern: «Du gehst in Pension, kannst aber sowohl beim Sport, wie bei der Führung eines Unternehmens ohne Probleme mit den Jungen mithalten. Dein zukünftiges Engagement gilt aber den älteren Menschen. Wie werden die Mitglieder der Pro Senectute und die Geschäftsleitung spüren, dass sie neu von einem ausgesprochen dynamischen und charismatischen Präsidenten geführt werden?»

Das nächste Interview findet somit mit Daniel Suter statt.
Mehr zu Yvonne Zemp-Baumgartner auch auf der Parteiseite der SP Luzern 

P.S. Die von Mario Cozzio nominierte Interviewpartnerin stand leider nicht zur Verfügung.

>> zurück zur Übersicht

>> zurück zur Übersicht