Wer ist... Mario Cozzio?

10 Fragen an den Surseer Neo-Kantonsrat

Name: Mario Antonio Cozzio
Geburtsdatum: 14.08.1993
Beruf: Versicherungs-, Vermögens- und Vorsorgeberater / Neo-Kantonsrat
Wohnort: Sursee
Zivilstand: Verpartnert
Hobbies: Guggenmusik, Stadtmusik, Fotografieren, Politik, Fitness, Städtli Soorsi, Reisen, Open-Airs
Lebensmotto: «Vo nüt chond nüt!» und «Ganz oder gar ned!»

1. Wer ist eigentlich Mario Cozzio?
Ein umtriebiger junger Mann, ursprünglich aus Geuensee, der bereits an seinem Traum-Wohnort angekommen ist und sich dort pudelwohl fühlt. In der Freizeit dreht sich viel um die Fasnacht und die Guggenmusik, um’s Saxophon spielen in der Stadtmusik, das Gym sowie das Fotografieren. Dazu bin ich ein enormer Familienmensch (Family First!) und liebe es, Zeit mit meinem Partner Markus und meinen beiden Hauskatzen zu verbringen.

2. Was sind deine Stärken?
Zuverlässigkeit, Zielstrebigkeit, mein Organisationstalent und Herr zu sein über mein ganz persönliches Zeit-Management. Zudem schätze ich mich als initiativ und pragmatisch ein.

3. Was sind deine Schwächen?
Definitiv Geduld haben und – je nach Laune – der Hang zu Perfektionismus oder Minimalismus. Klingt komisch, ist aber so.

4. Was machst du beruflich?
Ich berate Privat- und Geschäftskunden in Versicherungs-, Vorsorge-, Bank- und Vermögensfragen und bin leidenschaftlich gerne Verwaltungsratsmitglied der Soorser Bier AG (Verköstigungen gefallen mir dabei sehr gut! :-) Und seit Montag dieser Woche eben auch Vertreter der Grünliberalen im Kantonsrat.

5. Wie bist du als Kantonsrat diese Woche gestartet? Deine ersten Eindrücke?
Nach einer eher witzigen Vereidigung, in welcher ich als Mario Cozzi und nicht Mario Cozzio vereidigt wurde: Einwandfrei! Ich wurde von meiner kleinen (aber feinen) Fraktion tiptop vorbereitet und konnte dem Sessionsverlauf problemlos folgen. Im Rat existiert eine geballte Ladung Fachwissen, in welches ich mich jetzt möglichst zeitnah einarbeiten und einfügen möchte. Die Vorbereitungen für die nächste Session laufen bereits an. Ich bin topmotiviert und freue mich auf die kommenden Jahre!

6. Was gefällt dir besonders in der Region Sursee/Sempachersee?
Einfach alles. Ich behaupte, dass unsere Region der schönste Fleck der Erde ist! Und besonders an Sursee: Die Altstadt, der See, die Beizen/Bars/Restaurants, die Biervielfalt, die Leute, das Vereinsleben… Einfach herrlich – oder eben «soo. guet»!

7. Was möchtest du ändern?
Mehr Leute für die Soorser Fasnacht begeistern, das Vereinsleben aufrecht erhalten und fördern, regionale Zusammenarbeit (oder bestenfalls sogar Fusionen der Gemeinden) antreiben, sinnvoll und verdichtet bauen, und die lockere Stimmung dank Ausgansmöglichkeiten im Städtli nicht gefährden!

8. Ein Video zu einem deiner Lieblingssongs.
Schwierigste Frage dieses Interviews! Folgende gehören in meine momentane Favoriten-Playlist: Free Bird von Lynyrd Skynyrd, Wish You Were Here von Pink Floyd, More Than A Feeling von Boston, I’m Still Standing von Elton John. Als Spitze meiner aktuellen Lieblingssongs vermutlich: 

9. Ein spannendes Video, Dokumentation oder anderes für dich Wichtiges?
Aus aktuellem Anlass…

10. Diese Person in der Region möchte ich folgendes Fragen? 
Jacky (Jacqueline Muff) vom Que Pasa: Was macht das QP-Team ab September und wo findet man euch wieder? Vermisse die tollen Que Pasa Nächte jetzt schon!

Das nächste Interview findet somit mit Jacqueline Muff statt.
Mehr zu Mario Cozzio auch auf der Parteiseite der GLP Sursee 

P.S. Der von Elias Zürcher nominierte Interviewpartner stand leider nicht zur Verfügung.

>> zurück zur Übersicht

  • Mario Cozzio beim Start im Luzerner Kantonsrat. Foto by Angelina Spörri

  • Tambourmajor Mario Cozzio mit Schwester Alexandra an der Fasnacht 2020 . Foto by Stefanie Spanier

>> zurück zur Übersicht