Aussentherapie-Platz für Kinder

Theramisu

Als der Kinderphysiotherapeut Thomas Schumacher 2012 erfuhr, dass die Räumlichkeiten, die er bis anhin für die Kinderphysiotherapie in der Region Sursee gemietet hatte, vom Vermieter in Zukunft für Eigengebrauch genutzt werden würden, stand er kurz davor die Therapie aufzugeben und eine Anstellung zu suchen.
 
Aus dieser Situation heraus, haben einige Eltern von therapiebedürftigen Kindern den Trägerverein «Theramisu» gegründet. In der ehemaligen Käserei an der Dorfstrasse in Schenkon konnten, dank der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit der Käsereigenossenschaft Schenkon, ideale Räumlichkeiten gemietet und den Bedürfnissen angepasst werden. Es ist dadurch gelungen die Kinderphysiotherapie in der Region Sursee zu erhalten.
 
Aktuelles Projekt
Im Rahmen der Sanierung des Aussentherapie-Platzes der Kinderphysiotherapie wurden Therapieelemente in der freien Natur erweitert. Es entstand
  • ein Vithe-Parcours. Das ist eine einzigartige, neu entwickelte Therapieform. Die positive Auswirkung der Vibration auf die Motorik wird in eine Alltagssituation der Kinder transferiert.
  • ein Pump-Track, welcher die Freude der Kinder sich zu bewegen sehr stark fördert. Unser Track ist angepasst für Kinder mit besonderen Bedürfnissen und wurde von einer spezialisierten Firma erstellt.
  • ein Tiefseilpark und Klettermöglichkeiten auf natürlichen Materialien wie Stein und Holz. Therapiekinder trainieren darauf Koordination und variantenreiche Bewegungsmuster und können, da sie sich sonst nicht auf einen öffentlichen Spielplatz trauen, langsam an die Situation herangeführt werden.
 
Umsetzung
Zusammen mit einer Gartenbaufirma wurde der Vithe-Parcours Schritt für Schritt geplant und in die Praxis umgesetzt. Es wurde nach der richtigen Neigung, Breite und Beschaffenheit der Fahrwege gesucht. Schliesslich konnte mit einer Schotter-Mergel-Mischung eine sehr gute Unterlage für das Erzeugen von Vibrationen gefunden werden. Je nach Fahrzeug (Velo, Bobby-Car, 3-Rad oder auch Rollstuhl), Reifenhärte und Geschwindigkeit wird die Intensität der Vibration grösser oder kleiner. Die Kinder können selber das gewünschte Fahrzeug auswählen. Dem Kind wird geholfen, wenn es sich über- oder unterschätzt. So wird die Motivation und die Selbstbestätigung immer grösser und die direkte therapeutische Intervention wird auf ein Minimum reduziert. Die Kinder wollen es selbst können!
 
Vithe-Parcours mit Pump-Track
 
Finanzierung
Da es der marode Zustand der alten Klettergeräte nicht zugelassen hätte, den Therapie-Spielplatz weiterhin zu benützen, hat Theramisu im Rahmen einer Vorfinanzierung den Bau des Aussentherapie-Platzes ermöglicht. Die eigentliche Projektfinanzierung läuft aber in Form eines Crowdfunding und ist seit dem 9. November 2018 auf der Plattform www.funders.ch/theramisu aufgeschaltet. Die Kosten des Aussentherapieplatzes belaufen sich auf rund Fr. 50’000.--. Diese Form von Finanzierung wurde einerseits darum gewählt dass sich Verwandte und Bekannte der therapiebedürftigen Kinder solidarisch zeigen können und andererseits auch um eine breitere Öffentlichkeit anzusprechen und aufzuzeigen, was im Bereich der Kindertherapien für Bestrebungen im Gang sind, um Kinder mit motorischen Einschränkungen weiter zu bringen.
 
 
Weitere Informationen:
 
Cordfunding unterstützen:
 
Fotos des Startschusses zum Fundersprojekt vom Freitag, dem 9. November:
 

zurück zur Übersicht