ParaAthletics 2019

24. bis 26. Mai
Nottwil

ParAthletics 2019 – Rekorde unter Beschuss
 
Die Weltelite der Rollstuhl-Leichtathletik kommt vom 24. bis 26. Mai 2019 wieder nach Nottwil, um sich zu messen und Welt- und Europarekorde zu brechen. Mit dabei sind viele erfolgreiche Schweizer.
 
Letztes Jahr hatte Marcel Hug im Vorfeld der ParAthletics einen neuen Weltrekord über 5000 Meter im Visier. Es gab zwar eine neue Bestzeit, aber nicht für den Schweizer, sondern den Amerikaner Daniel Romanchuk. Es blieb Marcel Hug der Europarekord und zwei Schweizer Meister Titel. Der in Nottwil lebende Topathlet kündete an, dass er auch dieses Jahr wieder nach dem Weltrekord greifen werde.
 
Frauenpower
Bei den Frauen gibt es ein extrem grosses und dichtes Feld in der Kategorie von Manuela Schär. Letztes Jahr brillierte sie mit zwei Europarekorden und insgesamt acht Podestplätzen. Da dürfen wir erneut einiges erwarten. Auch die anderen Schweizer haben 2018 Beachtliches gezeigt. Beat Bösch war in hervorragender Form, Bojan Mitic, Alexandra Helbling und Patricia Keller präsentierten sich in einem guten Licht. Tanja Henseler, Anita Scherrer und Fabian Blum haben gute Zeiten gefahren. Sie alle sind wieder am Start.
 
Rekorde
An Anlässen auf der Sport Arena Nottwil gibt es Jahr für Jahr neue Topergebnisse. 2018 wurden sieben Welt- und sechs Europarekorde gefeiert. Das Zusammentreffen von mehr als 400 Topathleten mit optimaler Infrastruktur und oft idealen Wetterbedingungen lässt vermuten, dass es dieses Jahr wieder Rekorde zu feiern gibt. Wir werden es sehen.
 
Vielseitiges Rahmenprogramm
Auf dem Selbsterfahrungs-Parcours dürfen Kinder und Erwachsene kleine Hindernisse im Rollstuhl überwinden. Am Samstagnachmittag, wenn die wichtigsten Wettkämpfe ausgetragen werden, können sich Kinder auf der Hüpfburg austoben und schminken lassen. Zudem gibt es 1000 Gratis-Bratwürste und vielfältige Verpflegungsmöglichkeiten.
 
Mehr Informationen:
 
 
 

zurück zur Übersicht