Neues Besucherzentrum ParaForum im SPZ Nottwil

Eröffnung vom 5. bis 8. September 2019

Herausforderungen von Querschnittgelähmten virtuell erleben ParaForum – Eine Ausstellung mit vier Lebensgeschichten Nottwil

Der Countdown läuft. In drei Monaten wird beim Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil das neue, interaktive und multimediale Besucherzentrum ParaForum eröffnet. Es handelt sich um eine 400 Quadratmeter grosse Ausstellung in Form einer Wohngemeinschaft. Darin erfährt der Besucher die Lebensgeschichten von vier querschnittgelähmten WG-Bewohnern.

Jeden zweiten Tag erleidet in der Schweiz ein Mensch eine Querschnittlähmung. Eine wichtige Auf-gabe der Schweizer Paraplegiker-Stiftung ist es, die Bevölkerung über das Thema aufzuklären. Das Besucherzentrum ParaForum soll einen entscheidenden Beitrag dazu leisten. „Es ist wichtig zu wis-sen, wie Querschnittgelähmte ihren Alltag meistern. Nur so kann das Verständnis für die Anliegen von Querschnittgelähmten gefördert werden“, sagt Joseph Hofstetter, Direktor der Schweizer Paraplegi-ker-Stiftung.

Vier Lebensgeschichten
Auf einer Fläche von 400 Quadratmetern entsteht derzeit das Kernstück des Besucherzentrums: eine Ausstellung in Form einer Wohngemeinschaft. Hier werden die Geschichten der WG-Bewohner Matteo (17), Sarah (32), Stefan (41) und Christine (68) erzählt. Es sind fiktive Geschichten, jedoch so realitätsnah, dass sie dem Besucher das breite Spektrum der Querschnittlähmung aufzeigen. Es geht um Alltagsthemen wie Beruf, Hobbies oder auch Partnerschaft. Der Besucher erlebt die Geschichten in virtueller Form, also via Tablets, Screens, Games und Audioguides. Die Aufnahmen dazu werden mit querschnittgelähmten Schauspielern gemacht.

Digital Natives abholen
Schon heute lassen sich jährlich 11‘000 Personen durch das Schweizer Paraplegiker-Zentrum führen. Darunter 3‘000 Jugendliche. Mit der multimedialen und interaktiven Ausstellung soll die junge Generation noch gezielter angesprochen werden. Entwickelt und umgesetzt wird die Ausstellung von den Machern der Vogelwarte Sempach, der Steiner Sarnen Schweiz AG.

Eröffnung zeitgleich mit Dynamo Sempachersee
Das Besucherzentrum ParaForum wird vom 5. bis 8. September 2019 eröffnet. Die Eröffnung ist Teil der Gewerbeausstellung Dynamo Sempachersee, bei der insgesamt 40 000 Gäste erwartet werden. Das ParaForum ist eine der Attraktionen rund um den See.

Baukosten gedeckt
Der Bau des Besucherzentrums ParaForum kostet 8,7 Millionen Franken. Die Baukosten werden durch private und institutionelle Spenden für das ParaForum gedeckt. Weil es eine der Hauptaufgaben der Stiftung ist, die Gesellschaft über das Thema Querschnittlähmung zu sensibilisieren, wird der Ein-tritt ins ParaForum kostenlos sein. „Uns ist es wichtig, dass sich Besucherinnen und Besucher mit dem Thema Querschnittlähmung auseinandersetzen. Niemand soll dabei von einem Eintrittspreis abgehalten werden“, so Stiftungsdirektor Joseph Hofstetter. „Das wird unter anderem Schulklassen sehr entgegenkommen.“

>>> www.paraplegie.ch/paraforum

Kontakt:
Stefanie Schlüter, Leiterin Public Relations Schweizer Paraplegiker-Stiftung, Nottwil Telefon 041 939 61 15 
stefanie.schlueter@paraplegie.ch

zurück zur Übersicht