Neue Spendenaktion «vo gheie und flüüge»

Von Sargans nach Montreux für guten Zweck – am 4. August gehts los

Innerhalb von nur fünf Tagen will der Surseer Langstreckenläufer Robert Hammig vom 4. bis 8. August die Fernwanderroute der «Via Alpina» bezwingen und die 354 km und 22000 hm von Sargans bis Montreux laufen. Das Ganze macht er für einen guten Zweck und ist aus dem ersten Laufprojekt Run for the Phil für den Rapper Freeze entstanden. Die gesammelten Spenden fliessen vollumfänglich an zwei karitative Institutionen.

Die Idee, einmal die «Via Alpina» zu laufen, schwirrte mir schon seit einigen Jahren im Hinterkopf herum. Ich hatte aber immer ein wenig Bammel vor der Organisation. Doch die grossartige Unterstützung von meinen Freunden bei meinem letztjährigen verrückten Laufprojekt hat mir Mut gemacht. Und als ehemaliger Vielstarter hat mich das Planen und Laufen privater Abenteuer mittlerweile, natürlich auch Corona bedingt, richtig gepackt!so Hammig.

Vom Hamburger Schreinerjung’ zum Alpenläufer
Der aus der Nähe von Hamburg stammende Robert Hammig nahm nach Abschluss der Bundeswehr eine Temporärstelle als Schreiner in der Schweiz an. Aus den drei geplanten Monaten sind mittlerweile 15 Jahre geworden und längst fühlt er sich in Sursee und in der Schweizer Bergwelt heimisch. Doch nach der Arbeit widmete er sich in den ersten Jahren ausgiebig dem Feierabendbier. «Ich war viel zu oft im Ausgang. Schleichend kam die Einsicht, dass ich etwas ändern musste.» erinnert sich Hammig. Er machte einen wahren Sinneswandel durch und fand im Laufen von extremen Strecken eine neue Leidenschaft. Möglichst lange und möglichst steil muss es sein, dann ist Hammig in seinem Element! Seinen ersten Lauf bestritt er am Swisscity Marathon in Luzern im Jahr 2015. Das schlussendliche Überqueren der Ziellinie nach einem wahren Leidenskampf, kurz vor der Aufgabe, war für ihn wie der Start in ein neues Leben! Symbolisch für diesen inneren Prozess steht das Tattoo auf seinem rechten Arm. Es zeigt ein an Ketten gefesseltes Skelett mit einer Startnummer auf der Brust, das von grausigen Gestalten verfolgt wird. Ich floh vor meinen Dämonen, die mich im Griff hatten, erzählt Hammig. Nun macht er Menschen mit schweren Schicksalen neuen Mut und unterstützt sie auf ihrem Weg in ihr Leben zurück.

«Vo gheie und flüüge» zwischen Aufgeben und Hoffnung
Seit einem gesundheitlichen Schicksalsschlag im Jahr 2018 sitzt Rapper Freeze im Rollstuhl. Mit dem Song «Vo gheie und flüüge» kämpfte er sich zurück ins Leben und veröffentlichte den Song mit der klaren Mission, allfällige Gewinne zu spenden. Was als reine Verarbeitung des eigenen Schicksals begann, nahm plötzlich Fahrt auf und immer mehr Menschen engagierten sich bei der ersten Spendensammlung mit eigenen Aktionen – so auch Robert. Hammig. Schlussendlich kamen über 13'000 CHF zusammen. trechter.ch hat darüber berichtet.

Zwei starke Frauen mit Herzblut
Für die zweite Spendenaktion von «Vo gheie und flüüge» im 2021 haben Freeze und Hammig sich entschieden, die Plattform vergewaltigt.ch und den Cutohof.ch zu unterstützen. Hinter beiden Initiativen stehen zwei wunderbare Frauen, die mit ihren eigenen Geschichten berühren und heute mit viel Herzblut andere Menschen beflügeln – genau im Sinne von «Vo gheie und flüüge». Hammig und Freeze hoffen, den Erfolg der ersten Aktion übertreffen zu können und freuen sich über jegliche Unterstützung.

Um das ganze Projekt durchführen zu können ist Robert Hammig selber auch auf Hilfe angewiesen. Er benötigt strategisch verteilte Verpflegungs- und Ruheposten sowie nach jeder Tagesetappe eine Unterkunft. Wer ihn hierbei unterstützen möchte, ist herzlich willkommen!

» Zur Website der Spendenaktion...

LIVE VERFOLGEN
Robert wird sich auch täglich über Socialmedia melden, hier die Kanäle:
INSTAGRAM
FACEBOOK

SPENDENKONTO:
IBAN CH27 0630 0016 9454 0260 8
Vermerk «Spendenaktion gheie und flüüge»
Robert Hammig, Luzernstrasse 34, 6210 Sursee

Bildquelle: RB-Eventfotografie

>> zurück zur Übersicht

  • Hoffen auf eine rege Spendenbeteiligung: v.l.n.r.: Cindy Kronenberg (Verein vergewaltigt.ch), Freeze (freezemusig.ch), Jeanne Bessire (Cutohof.ch), Robert Hammig (the.trailrunner.ch)

>> zurück zur Übersicht