Gemüsebaukooperative Randebandi

Willst du mithelfen, dein eigenes Gemüse anzupflanzen?

Die Randebandi ist eine selbstverwaltete Gemüsebaukooperative, die unter Anleitung des Biohofes Rippertschwand biologisches Gemüse produziert und damit eine spannende Alternative zur industrialisierten Landwirtschaft darstellt. Mit über 40 teils raren Gemüsesorten und alternativen Anbaumethoden werden in Neuenkirch Biodiversität, Nachhaltigkeit und Gemeinschaftlichkeit gross geschrieben. Ohne lange Transportwege, Verpackungsmaterial oder Zwischenhandel. Mit ihren wöchentlichen Gemüseabonnements bietet die Randebandi damit ganzjährig saisonales, zertifiziert biologisches und fair produziertes Gemüse aus der Region Sempachersee. 

» Werde jetzt Teil der Gemüsebaukooperative Randebandi:
Im Mai startet die neue Gartensaison und es hat noch einige freie Plätze...

Wie funktioniert das Gemüseabonnement?
Ganz im Sinne der solidarischen Landwirtschaft helfen die Abonnenten dabei 4 oder 10 Halbtage im Jahr auf dem Feld oder bei der Verarbeitung & Verteilung des Gemüses mit. Unter professioneller Anleitung mitzuhelfen, das eigene Gemüse anzubauen und zu ernten macht nicht nur Spass, es trägt auch zur Wertschätzung der produzierten Nahrungsmittel bei. Und ganz nebenbei lernt man einiges über den lokalen Gemüseanbau und knüpft neue Kontakte mit Gleichgesinnten. Diese Vernetzung sowie ein aktiver Wissens- und Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern ist ein erklärtes Ziel des Vereins. Dies geschieht automatisch durch den aktiven Einbezug der Mitglieder bei der Gemüseproduktion und – Verteilung, wird jedoch auch durch Events wie themenspezifischen Arbeitssamstagen und Kindernachmittagen, einem Sommerfest oder Besuchen von Partnerbetrieben gefördert.  

Die Abholung der Gemüsetaschen erfolgt über die diversen Depots in Luzern, Emmenbrücke, Kriens, Sempach, Neuenkirch und Sursee. Eine Tasche enthält je nach Jahreszeit zwischen 6-8 unterschiedliche Gemüsesorten. Die Kosten pro Jahr liegen je nach Abogrösse bei CHF 1200 (10 Arbeitseinsätze) oder CHF 1650 (4 Arbeitseinsätze). Bei Bedarf kann das Abo auch mit einem anderen Haushalt geteilt werden, so dass Kosten, Arbeitseinsätze und auch Gemüse aufgeteilt werden können. Der Verein unterstützt Interessenten bei der Suche nach einem «Abogspändli» im Depot ihrer Wahl.

Interessenten können sich direkt vor Ort von der alternativen Methode des Gemüsebezuges überzeugen lassen. 

Website: www.randebandi.ch
E-Mail: info@randebandi.ch
Facebook: @randenbandi
Instagram: @randebandi

>> zurück zur Übersicht

  • Mitglieder der Randebandi beim Blackenstechen 2022

  • Die Randebandi- Gemüsetasche

  • Die «bösen» Blacken, welche unserem Gemüse die Nährstoffe wegnehmen..

  • Fleissig am Arbeiten und Vorbereiten.. 🌱💪

  • .. so dass unsere Felder bald schon wieder so prachtvoll gedeihen wie hier 😊

>> zurück zur Übersicht