Seeputzete Sempachersee 3. März 2018

Seeputzete am Sempachersee war „leider“ erfolgreich

Der Fischerverein Sempachersee führte am Samstag, 3. März, die traditionelle Seeputzete am Sempachersee durch. Mit der Unterstützung von 35 Freiwilligen und einer Gruppe der Schweizer Umwelt- und Abfalltauchern SUAT aus Hergiswil wurden die Ufer und ein kleiner Abschnitt des Seegrundes gereinigt.
 
Pünktlich um 08.30 Uhr konnte der Präsident des Fischervereins Sempachersee, Peter Schürmann, zahlreiche Fischer und Freiwillige im Clubhaus in Nottwil begrüssen. Kurz darauf machten sich sechs Gruppen auf, die Ufer des Sempachersees zu reinigen. Bald füllten sich die Abfallsäcke mit PET-Flaschen, Dosen, Glas, Plastik, Schnüren und weiterem Unrat. Ein Gummiboot, Gartenstühle, Pneus, Benzinkanister und sogar ein ganzer Fahrzeugmotor wurden gefunden. Die Teilnehmenden waren erstaunt, wie liederlich mit der Natur umgegangen wird.
 
Gegen Mittag kehrten die Putzmannschaften nach Nottwil zurück und deponierten das Sammelgut in der Abfallmulde, welche sich langsam füllte. Hüttliwirt Hansruedi Faisst und sein Team verköstigten die Arbeiter mit einem feinen Mittagessen. Auch wenn diese Arbeit nicht die Schönste ist, wollen die Sempacher Angler dem See und der Natur etwas zurückgeben. Die grosszügige Unterstützung durch die Seegemeinden zeigt, dass diese freiwillige Arbeit  sehr geschätzt wird. Die fachgerechte Entsorgung des Mülls übernimmt die Firma Frey, Sursee, kostenlos. Hierfür bedankt sich der Fischerverein Sempachersee ganz herzlich.
 
Hier geht's zum Video-Bericht auf tele1: Video-Bericht
 
 

>> zurück zur Übersicht