Motocross Grosswangen – Light

Impressionen der Ausgabe 2021

Motocross Event der Extraklasse in Grosswangen 

Endlich ging wieder Benzingeruch durch die Nase und Motorengeräusche durch die Ohren. Am vergangenen Wochenende fand das Motocross in Grosswangen statt. Bei Prachtswetter und begeisterten Zuschauern drehten die Fahrer so richtig auf. 

Bei perfekten Wetterbedingungen konnte das Spektakel gestartet werden. Zur Einstimmung ins Wochenende, heizte DJ Heuschi an der Zapfwellen-Party zum Fyrabig-Bier die Besucher ein. Fachsimpeln, die Arbeitswoche ausklingen lassen, sich über das kommende Wochenende mit Race und Action zu freuen, alles hatte seinen Platz und zog Leute aus Nah und Fern nach Grosswangen. 

Bereits in den frühen Morgenstunden dröhnten die ersten Motocrosser über die perfekt präparierte Piste. Trainings, Qualifikationsläufe und Rennläufe von fünf Kategorien standen auf dem Tagesplan. Bei besten Streckenverhältnissen liefen alle Rennläufe ohne grosse Zwischenfälle ab. Nur auf das legendäre und actiongeladenen Hole Shot Race sowie die Freestyle Show musste in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen verzichtet werden. Dafür stand nach der Rangverkündigung die Fahrervorstellung mit den Top-Piloten Kevin Brumann, Valentin Guillod, Franco Betschart, Dani Müller, Cyrill Scheiwiller, Loris Freidig, Alexandre Marques, Alessandro Cortesi, Nick Triest und dem Luzerner Lokalmatador Flavio Wolf auf dem Programm. Der anschliessende Jump Contest dieser Piloten war ein weiteres Highlight. 

Klassement der Fahrer aus der Region 
Lizenzfrei Fun: 5. Anderhub Andreas, Hohenrain; 6. Felder Daniel, Schüpfheim; 9. Wey Michael, Ettiswil; 12. Moura Paulo, Triengen; 13. Huber Marc, Grosswangen; 21. Ambühl Lukas, Buttisholz; 23. Huber Andy, Steinhuserberg; 24. Kaufmann Joel, Grosswangen; 26. Rey Andreas, Grosswangen; 27. Arnold Michael, Schlierbach; 28. Müller Andi, Zell; 31. Aregger Severin, Ruswil; 32. Steiner Ramon, Buttisholz; 33. Alessandri Joel, Malters; 35. Leupi Sven, Grosswangen; 36. Keller Laura, Grosswangen; 38. Brun Othmar, Willisau 

Lizenzfrei Race: 1. Aregger Stefan, Entlebuch; 5. Aregger Andreas, Ruswil; 7. Wechsler Marcel, Werthenstein; 10. Sigrist Gregor, Menznau; 15. Meyer Urs, Grosswangen; 17. Hunkeler Levin, Altishofen; 18. Banz Reto, Flühli; 21. Beutler Daniel, Buttisholz; 23. Buob Silvan, Triengen; 25. Schmidlin Samuel, Rickenbach; 27. Kunz Martin, Büron; 34. Steurer Christian, Sigigen 

Lizenzfrei Super Race: 2. Haller Kevin, Sempach; 8. Stadelmann Yves, Sempach-Station; 10. Stocker Max, Willisau; 12. Geisseler Lenny, Rothenburg; 14. Keller Lukas, Grosswangen; 18. Emmenegger Corvin, Ettiswil; 24. Zurkirchen Patrick, Grosswangen 

Auch am Sonntag konnte Grosswangen tausende von Zuschauer auf das grosse Festgelände locken. Neben den Spitzenläufen der Swiss MX2 und Swiss MX Open zogen die Fahrer des Yamaha-Cup und Mini 85 mächtig am Gashebel. Der grosse Favorit in den Kategorien Swiss MX2 und Swiss MX Open Valentin Guillod konnte alle vier Rennläufe gewinnen und steht bereits jetzt als Schweizermeister fest. Beim Saison Finale des Yamaha-Cup fuhr der Lokalmatador Lukas Keller auf den 10. Platz. Er schliesst die Saison auf dem 9. Platz ab. Nächster Halt der FMS Rennserie ist nächste Woche in Trey / VD bzw. am 03.10.2021 Payerne / VD für Swiss MX2 und Swiss MX Open. 

Rund 17 Hektaren Land wurden für das ganze Gelände benötigt. «Wir sind froh, dass wir eine so tolle und offene Nachbarschaft haben. Ohne die Zustimmung und Unterstützung der Landbesitzer hätten wir diesen Anlass nicht durchführen können. Auch die Sponsoren haben uns stark unterstützt. So eine Dynamik, so viel Goodwill, Bereitschaft und Leidenschaft aller Helferinnen und Helfer ist unbezahlbar. Das war fantastisch, wie alle am gleichen Strick zogen» meinte Urs Meyer, OK-Präsident. Auch die Akzeptanz zum Covid-Zertifikat hat es uns ermöglicht, einen sicheren Event durchzuführen. 

Weitere Infos unter: www.motocrossgrosswangen.ch

zurück zur Übersicht

zurück zur Übersicht