Die kreislauffähige Plane ist auf der ersten Testfahrt

Bieri Tenta AG mit Innovationsprojekt unterwegs

In Zusammenarbeit mit der Bieri Tent AG in Grosswangen und weiteren Partnern entwickelt der bekannte Taschenhersteller FREITAG momentan verschiedene Planenmaterialien. Das Ziel: Eine Lastwagenblache, die auch nach einem langen, nächsten Leben als FREITAG Tasche nicht im Müll, sondern wieder im Kreislauf landen wird. Dabei wird an verschiedenen Materialkombinationen geforscht und gearbeitet – jede mit ihren ganz eigenen Vorzügen und Chancen, die hohen Anforderungen punkto Kreislauffähigkeit und Robustheit zu erfüllen. Was noch vor kurzem erst eine grosse Idee war, wird dieser Tage schon auf einen kleinen Lieferwagen geschnallt: Der allererste Prototyp einer zirkulären Plane ist jetzt auf der ersten Testrunde.

Weil eine Plane noch lange keine LKW-Plane ist – Bieri Know how ist gefragt
Bei der Bieri Tenta AG wurde das Material bedruckt und fixfertig konfektioniert, damit die potenzielle Planenrevolution auch auf dem firmeneigenen kleinen Lieferwagen montiert werden kann. Jetzt dreht dieser bei Sonne, Wind und saurem Regen seine Runden. Dabei wird sich zeigen, wie gut sich das neu entwickelte Polypropylen-Material als LKW-Blache behauptet – ob es nicht zu schnell spröde wird und nicht zuletzt, wie gut die Planenbeschriftung haftet. Dies ist nicht nur für die Speditionsunternehmen, sondern auch für FREITAG zentral. Denn am Ende des Tages sollen ja schliesslich einmal begehrte Taschenunikate aus der Plane entstehen. Während der aktuellen Fahrt des Lieferwagens als Prototyp, sind nun schon weitere Materialien in der Testphase. Das Unternehmen in Grosswangen ist gespannt, wo diese Reise der kreislauffähigen Plane noch hinführt.

» Mehr Infos auf der Projektseite bei Bieri...

 

>> zurück zur Übersicht

>> zurück zur Übersicht