BSV Saison 2020/21

Matchbericht BSV Borba Luzern – BSV Sursee

Dank starker Willensleistung den Sieg errungen

Ein konzentrierter und geschlossener Mannschaftsauftritt bringt gegen BSV Borba Luzern die nächsten beiden Punkte.

Das Auswärtsspiel in Luzern begann schnell und ausgeglichen. Beide Teams agierten druckvoll und liessen den Torhütern keine Chance. Nach knapp zehn Minuten schlichen sich beim BSV Sursee technische Fehler ein und die Hausherren gewannen die Oberhand. Dadurch konnten sich die Luzerner zeitweise mit fünf Toren absetzen. Schrittweise kämpften sich die Gäste aber wieder heran. Dank dem 16:16 Ausgleichstreffer von Gastspieler Gian Kazcmarczyk, kurz vor dem Pausenpfiff, konnte die Partie neu lanciert werden.

Schnelle Gegenstosstreffer bringen die Entscheidung
Nach der Pause ging es eng umkämpft weiter. Die Führung wechselte mehrmals die Seiten und es wurde um jeden Ball gefightet. Mit steigender Spieldauer wurde die Verteidigung des BSV Sursee noch etwas kompakter. Dadurch konnte man das Spielgeschehen an sich reissen. Mit drei Gegenstosstreffern durch David Büchler kippte das Momentum endgültig und die Rot-Weissen zogen erstmals mit vier Toren davon. Bis zum Schlusspfiff blieb es dabei und die Suhrenstädter sicherten sich mit dem 28:32 Sieg die nächsten zwei Punkte.

Am 26.09. geht es bereits mit dem nächsten Heimspiel weiter. Zu Gast in der Stadthalle Sursee ist der KTV Muotathal. Anspiel am Samstag ist um 16.00 Uhr.

Sursee mit: Betschart, Bratanovic (13/41), Lattion; Alukic (2), Basile, Büchler (6), Felber, Kaczmarczyk (2), Meyer (4), Orsolic (9), Trüssel (8), von Wyl (1), Walthert, Wildhaber

Legendärer Trick-Shot von Gian Gczmarczyk Saison 2019/20

 

>> zurück zur Übersicht

>> zurück zur Übersicht