Götti oder Gotti eines Schaafes werden?

Roland Bieri ist von den am Aussterben bedrohten Schaafs-Rasse «Saaser Mutten» begeistert und unterstützt das Artenschutz-Projekt von ProSpecieRara. «Diese wundervollen Tiere hatten mich sofort begeistert.» Per Zufall, bei einem Postauto-Stopp im letzten Sommer in Saas-Grund, sah der langjährige Stammgast erstmals diese Schafe. So kam es, dass Roli am 4. September 2015 die Patenschaft für Josi, eine damals zweijährigen Saaser Mutte, übernahm.

Der naturverbundene Schweizer ist Feuer und Flamme für die Saaser Mutten. So sehr, dass er sogar eine Facebookgruppe unter dem Namen «Freunde und Gönner der Saaser Mutten» lanciert hat und auch seine Familie, Freunde und Bekannte motiviert, diese Tiere zu unterstützen. «Das ist für mich eine Herzenssache. Es macht mir eine grosse Freude, immer wieder diese schönen und eigenwilligen Schafe zu sehen.»

Roland Bieri hofft, dass sich noch mehr Leute für die vom Aussterben bedrohten Saaser Mutten begeistern lassen und auch einen Beitrag leisten, dass diese Art nicht verschwindet. Es könnte gut sein, dass der Luzerner Nicht-Schafhalter der grösste Fan der Saaser Mutten ist.

zurück zur Übersicht