Gemüsebaukooperative Randebandi

die neue Art regionales Gemüse anzubauen

Die Idee
Das Gemüse wird durch die Mitglieder der Kooperative angebaut, geerntet, wöchentlich verteilt und konsumiert. Durch diese direkte Zusammenarbeit von ProduzentInnen und KonsumentInnen fällt der Zwischenhandel und die weiten Transportwege weg - was zu faireren Preisen und umweltfreundlicheren Bedingungen in der Landwirtschaft führt.

Darum geht es der Randebandi:

  • Saisonales, regionales und biologisches Gemüse
  • Selbstverwaltete Produktion
  • Betriebsbeitrag statt Produktepreise
  • Gemeinschaftlich etwas schaffen, bewirken und teilen
  • Eine Alternative zur industrialisierter Landwirtschaft
  • Verwertung der gesamten Produktion
  • Vernetzung von Land und Stadt
  • Möglichkeit des eigenen gemeinsamen Gartens
  • Solidarische Ökonomie
  • Gemüsebau als Lebensereignis

Weitere Infos unter: www.randebandi.ch

zurück zur Übersicht