BSV Saison 2018

Niederlage im Derby

Die Affiche Sursee gegen Dagmersellen verspricht immer eine emotional aufgeladene und attraktive Partie. Nach dem Abstieg aus der 1. Liga stellte sich nun aber eine stärkere TVD-Mannschaft den Surseern gegenüber. Der TV Dagmersellen, der diese Saison unbedingt nur als kurzen Besuch in der zweiten Liga ansehen will und gleich den Wiederaufstieg anstrebt, war höchst motiviert, in der knappen Tabellensituation die nächsten zwei wichtigen Punkte einzufahren. Der BSV seinerseits wusste aber genau, was auf ihn zukommt. Zudem konnte er für einmal aus den vollen personellen Ressourcen schöpfen. Spielbestimmend in den Startminuten waren aber die Gäste. Gegenseitiges Abtasten war nicht. Sursee fing sich aber kurz darauf und war nun in der Partie angekommen. Die neu eingeführten Spielzüge führten erfreulicherweise bereits zum Erfolg. Nach acht Minuten und einer Zwei-Tore-Führung nahm allerdings Dagmersellen das Spiel in die Hand. Während zehn Minuten gelang Sursee kein Tor, dem TVD dagegen deren sechs und sicherte ein komfortables Vier-Tore-Polster. Das Derby war nun richtig lanciert, die Emotionen auf dem Spielfeld übertrugen sich auf die 360  Zuschauer in der Stadthalle. Bis zur Pause konnte der BSV einen Rückstand von drei Toren halten. Eine hoffnungsvolle Voraussetzung für die zweite Halbzeit, denn es war noch alles möglich.

Im zweiten Umgang kämpfte Sursee mit aller Kraft, um den Rückstand endlich auflösen zu können. Starke Paraden von Goalie Bratanovic und schnelle Tore wechselten sich aber ab mit vielen ausgelassenen Torchancen und technischen Fehlern. So vermochte das Momentum nie auf Seiten der Surseer zu kippen. Nach gut 50 Minuten war dann der Knoten aber geplatzt. Dagmersellen führte mit 19:24 Toren, Sursee stand unter Zeitdruck und die Konzentration liess langsam nach. Zu diesem Zeitpunkt erzielte der BSV bereits sein letztes Tor der Partie. Im Anschluss drückte Dagmersellen aber noch weiter und kam mit einfachen Toren zum Schlussstand von 20:29 Toren. Eine bittere Niederlage für den BSV, aber verdiente zwei Punkte für Dagmersellen. Es wäre wohl mehr drin gelegen für die Einheimischen, die Erfahrung aus der 1. Liga des TVD machten aber schlussendlich den kleinen Unterschied aus, beispielsweise das clevere Spiel mit ihrem Kreisläufer. Damit platziert sich Dagmersellen auf Rang 1 in der Tabelle, Sursee muss mit dem 5. Zwischenrang vorlieb nehmen. Allerdings steht das Tabellenmittelfeld dicht zusammen. Kein Grund also für den BSV, den Kopf in den Sand zu stecken. Die Gelegenheit auf die nächsten zwei Punkte ergibt sich am Sonntag, 11. November um 17.00 Uhr in der Stadthalle Sursee. Gegner ist der KTV Muotathal, aktuell auf dem 2. Tabellenrang und in der laufenden Saison erst einmal geschlagen.

Sursee mit: Bratanovic, Ferati; Meyer (7/4), C. Kurmann, Alukic, Dahinden (1), Wechsler (2), Trüssel (4), Tschopp, Walthert, Niemack, Büchler (5), Wildhaber, A. Kurmann (1).

zurück zur Übersicht